Seite auswählen

Lars Sauer konnte zur Jahresdienstbesprechung des Löschzuges Mitte der Feuerwehr Menden im Ratssaal der Stadt zahlreiche Kameraden begrüßen, weiterhin den stellvertretenden Wehrleiter, die Jugendfeuerwehr, Vertreter des Spielmannszuges Mitte, der Ehrenabteilung und den Vorstand des Fördervereins der Jugendfeuerwehr.

Im seinem Grußwort gab Christian Bongard, stellvertretender Wehrleiter, einen Ausblick auf die zukünftigen Aufgaben, vor denen die Feuerwehr Menden steht.

Die Personalfragen in der Wehrleitung und eine neue Uniform für die Aktiven der Wehr sind nur zwei Punkte, die jetzt kurzfristig umgesetzt werden. Langfristig gehe es jetzt um die Planung und Umsetzung der Gerätehaus Umbauten.

Er betonte nochmals die Wichtigkeit des Fördervereins der Jugendfeuerwehr für die Zukunft unserer Wehr und unseres Nachwuchses und plädierte für eine konsequente Unterstützung des Fördervereins und der Jugendfeuerwehr. Im Jahresbericht der Zugführung ließ Zugführer Lars Sauer das Jahr Revue passieren. Die Einsätze, 42 an der Zahl, zeigten, dass die Arbeit der Feuerwehr durchaus interessant ist und auch in der heutigen Zeit nicht minder wichtig ist.

Die zahlreichen Stunden in Ausbildung und Übung wurden von allen Kameraden mit großem Eifer besucht. Die Dienstbeteiligung in den einzelnen Gruppen zeigten, dass alle Kameraden mit sehr viel Engagement und Spaß bei der Sache sind. Das im letzten Jahr 14 Kameraden an 100% der Dienste teilgenommen haben untermauert dies.

Auch die Sonderausbildungen und Veranstaltungen, wie der Leistungsnachweis, die technische Hilfe-Gruppe und die Atemschutzausbildung waren gut besucht und haben den teilnehmenden Kameraden viel Spaß gemacht.

Der nächste Punkt „Beförderungen/Neuaufnahmen/Verabschiedungen“ war diesmal sehr erfreulich. Christopher Lipsch wurde vom Brandmeister zum Oberbrandmeister befördert. Verabschiedung gab es nicht, dafür konnten insgesamt 5 neue Kameraden in den aktiven Dienst der Feuerwehr aufgenommen werden.

Rebecca Vogel, Elias Hartung, Nico Gade und Leon Fuhrmann besuchen derzeit den Grundlehrgang, Thorsten Pauly kam aufgrund eines Wohnortwechsels zu uns und wir freuen uns, dass sie uns zukünftig unterstützen werden.

Da unsere Führungskräfte nach Anhörung der aktiven Kameraden für sechs Jahre ihre jeweilige Position bekleiden, musste in diesem Jahr eine Anhörung durchgeführt werden: Albert Lipsch, seit inzwischen sechs Jahren stellvertretender Zugführer, wurde einstimmig in seinem Amt bestätigt.

Marco Borzi konnte von einem ereignisreichen Jahr für die JF berichten. Neben den Diensten wurden zahlreiche Ausflüge und auch Freizeiten angeboten und auch gut angenommen. Marco plädiert für eine weiterhin gute Zusammenarbeit mit der FF, die in der letzten Zeit bereits aktiv auf- und ausgebaut wird.

Der Vorstand des Fördervereins stellte sich kurz vor und bedankte sich für die gute Zusammenarbeit.

Nach Ende der Versammlung fuhren die Kameraden noch zum Gerätehaus Mitte, wo bei der berühmten Kultwurst noch so manches Gespräch geführt wurde.

Die Jahresdienstbesprechung fand wieder im Ratssaal der Stadt Menden statt.

Die Jahresdienstbesprechung fand wieder im Ratssaal der Stadt Menden statt.

Die neuen Kameraden/innen: v.l. Thorsten Pauly, Nico Gade, Leon Fuhrmann, Rebecca Vogel und Elias Hartung

Die neuen Kameraden/innen: v.l. Thorsten Pauly, Nico Gade, Leon Fuhrmann, Rebecca Vogel und Elias Hartung

Kameraden mit 100% Dienstbeteiligung mit einem Teil der Führung: v.l. Daniel Sommer, Christian Bongard, Oliver Schürmann, Lars Sauer, Markus Jünger, Stefan Deitel, Marcel Fabinski, Tim Schubert, Helge Bennigsen, Mario Brinkschulte, Thomas Brühmann und Andreas Schürmann

Kameraden mit 100% Dienstbeteiligung mit einem Teil der Führung: v.l. Daniel Sommer, Christian Bongard, Oliver Schürmann, Lars Sauer, Markus Jünger, Stefan Deitel, Marcel Fabinski, Tim Schubert, Helge Bennigsen, Mario Brinkschulte, Thomas Brühmann und Andreas Schürmann