Seite auswählen
Eine Dampflokomotive aus Hanau fuhr am gestrigen Abend in Richtung Boppard. Durch den enormen Wasserverbrauch muss die Lok dabei zweimal einen Zwischenstopp einlegen, einmal in Menden und dann in Königswinter. Gestern morgen sowie am Abend auf dem Rückweg war es dann soweit.

Da an den Bahnhöfen keine Wassertanks mehr stehen, wird in solchen Fällen die Feuerwehr um Hilfe gebeten.
Daher fuhren gestern vormittag und gestern abend vier Kameraden mit unseren beiden TLF 4000 zum Bahnhof nach Menden und betankten die Lok mit 8000 Liter Wasser, damit sie ihre Fahrt fortsetzen kann.