Seite auswählen

Erklärung – Einsatzstichworte

Seit dem Dezember 2015 alarmiert die Kreisleitstelle des Märkischen Kreises über eine neue Leitstellensoftware. Im Zuge der Umstellung wurden auch die Einsatzstichworte überarbeitet, dies erleichtert zum einen den Leitstellenmitarbeitern, als auch den Einsatzkräften die Arbeit.

Unterteilt sind die Einsatzstichworte in die Qualifizierung und in das Klartextstichwort. Aus diesen beiden Angaben kann die Einsatzkraft die ersten Informationen zu dem anliegenden Einsatz ziehen.

Die Qualifizierung gibt an, um welche grobe Art eines Einsatzes es sich handelt, des Weiteren kann man der beigefügten Ziffer die Größe des Einsatzes sowie die Anzahl der alarmierten Einheiten entnehmen.

Beispiel : Feuer 1 (F1) => es handelt sich also um einen Brandeinsatz (Feuer) und die alarmierten Einheiten gehen bis zu der Größe eines (1) Zuges. In der Regel setzt sich in Menden dieser Zug aus den Einsatzkräften und Fahrzeugen der Feuer- und Rettungswache sowie der örtlich zuständigen Löschgruppe der freiwilligen Feuerwehr zusammen.

Bei der Qualifizierung Null (0) handelt es sich um einen Kleineinsatz, dieser kann in der Regel von einem Fahrzeug und seiner Besatzung abgearbeitet werden.

Das Klartextstichwort gibt einen konkreten Hinweis zum Einsatzgeschehen.
Beispiel: Feuer 1 (F1) Zimmerbrand

Eine Übersicht über die wichtigsten Einsatzstichworte finden Sie hier:

Abkürzungen:
ABC = Atomar, Biologisch, Chemisch; F = Feuer; BMA = Brandmeldeanlage; TH = Technische Hilfeleistung