Rettungspunkte

Rettungspunkte im Wald

Stellen Sie sich folgende Situation vor: Sie gehen im Wald spazieren und finden auf einem Waldweg eine bewusstlose Person, Sie stellen einen Kreislaufstillstand fest, nun zählt jede Sekunde. Sie setzen einen Notruf ab, doch wie beschreiben Sie den Einsatzkräften Ihre genaue Position? Was in bewohnten Gebieten anhand von Straßennamen und Hausnummern ein Kinderspiel ist, wird im Wald zur echten Schwierigkeit.

Genau für diesen Fall hat die Feuerwehr Menden vor einigen Jahren, in enger Zusammenarbeit mit dem städtischen Forstamt,  sogenannte Rettungspunkte in den Mendener Wäldern eingerichtet und mit Schildern kenntlich gemacht. Diese Schilder sind an dem weißen Kreuz auf grünem Grund zu erkennen. Auf ihnen sind die europaweit einheitliche Notrufnummer 112 und der Standort angegeben. Die Standorte und Zufahrtswege der Rettungspunkte sind sowohl der Leitstelle, als auch den Einsatzkräften von Feuerwehr und Rettungsdienst bekannt. Nennen Sie also bei Ihrem Notruf den Namen des entsprechenden Rettungspunktes. Bei einem Notfall können die Rettungspunkte sehr hilfreich sein, um Ihre genaue Position zu bestimmen. Dies bedeutet natürlich nicht, dass Sie sich genau an diesem Punkt befinden müssen. Sollten Sie z.B. an einem Schild vorbei gelaufen sein, können Sie den Einsatzkräften auch eine Wegbeschreibung, ausgehend von dem Rettungspunkt, geben – oder am Rettungspunkt warten und sie von dort einweisen. Unabhängig davon, ob ein Rettungspunkt in der Nähe ist oder nicht, können im Wald auch folgende Maßnahmen hilfreich sein:

 

  • GPS-Geräte oder die GPS-Funktion ihres Mobiltelefons können ihre genaue Position ermitteln, teilen Sie die Koordinaten der Leitstelle mit.
  • Beschreiben Sie ihre Umgebung, achten Sie besonders auf markante Punkte wie z.B. besondere Felsformationen oder Bäume, Funkmasten, Kirchtürme oder ähnliches. Jede zusätzliche Information ist hilfreich!
  • Sollten Sie mit mehreren Personen unterwegs sein, können Sie eine Person als Einweiser für die Einsatzkräfte entsenden. Stimmen Sie dies am besten mit dem Disponenten der Leitstelle ab.

Wenn Sie das nächste Mal in unseren schönen Mendener Wäldern unterwegs sind, dann achten Sie doch einfach mal auf die grünen Schilder mit dem weißen Kreuz.