Datum: 28. April 2017 
Alarmzeit: 5:01 Uhr 
Alarmierungsart: Meldeempfänger & Sirene 
Art: Feuer 2 (F2) 
Einsatzort: Bismarckstraße, Menden-Mitte 
Fahrzeuge: B-Dienst, HLF20-01, DLK23-01, RW-01, RTW-04, 01-ELW1-01, 01-HLF10-01, 01-LF20-01, 01-MZF-01, 01-TLF4000-01, 03-ELW1-01, 03-HLF20-01, 03-LF20-01 
Weitere Kräfte: LG Bösperde , LZ Mitte , LZ Wache , Polizei , Pressestelle FW Menden , Rettungsdienst Menden , RW Wache  


Einsatzbericht:

Um 5 Uhr am frühen Freitagmorgen wurde die Feuerwehr Menden (Sauerland) zu einem Dachstuhlbrand in die Bismarckstraße gerufen. Bei Eintreffen der ersten Kräfte zeigte sich schnell, dass es im Dach eines eingeschossigen Flachbaus im Hinterhof eines Hauses brannte, nicht jedoch im Wohnhaus selber. Die zehn Bewohner des Hauses waren nicht gefährdet.

Schon mit den ersten Löschmaßnahmen konnte der Brand schnell eingedämmt werden. Da sich das Feuer aber in die Dachbereiche eingefressen hatte, wurde das Flachdach durch die Einsatzkräfte mit Brechwerkzeug und Sägen geöffnet. So konnten schließlich alle Glutnester erreicht und der Brand vollständig gelöscht werden.

Die rund 40 Einsatzkräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst konnten nach 90 Minuten wieder in ihre Standorte zurückkehren, verletzt wurde niemand. Im Einsatz waren die Einheiten der Feuer- und Rettungswache, des Löschzuges Menden-Mitte und der Löschgruppen Bösperde sowie die Polizei. Für die Dauer des Einsatzes war die Bismarckstraße zwischen der Unnaer Landstraße und der Droste-Hülshoff-Straße komplett gesperrt.