Seite auswählen

Datum: 29. Oktober 2015 
Alarmzeit: 6:42 Uhr 
Alarmierungsart: Meldeempfänger 
Art: Brandeinsatz 
Einsatzort: Josef-Görres-Straße, Menden-Rauherfeld 
Fahrzeuge: HLF20-01 (a.D.), DLK23-01, RTW-01, 01-ELW1-01, 01-LF20-01 
Weitere Kräfte: LZ Mitte , LZ Wache , Pressestelle FW Menden  


Einsatzbericht:

Am Donnerstagmorgen wurde zunächst der Löschzug der Feuerwache in die Josef-Görres-Straße im Rauherfeld alarmiert, ein Rauchmelder im Heizungskeller eines Wohnhauses hatte Alarm geschlagen. Die Einsatzkräfte stellten eine starke Rauchentwicklung fest und forderten umgehend eine Gruppe des Löschzuges Mitte der Freiwilligen Feuerwehr nach.
Mit einem Strahlrohr und unter schwerem Atemschutz ging ein Trupp in den Keller vor. Ein Feuer konnte glücklicherweise nicht festgestellt werden. Eine Verpuffung in der Heizungsanlage sorgte für die Rauchentwicklung, über den Not-Aus-Schalter wurde die diese abgeschaltet. Mit einem Lüfter befreiten die Einsatzkräfte die Räumlichkeiten von dem Rauch, Verletzt wurde niemand.

Rauchmelder retten Leben“ ist nicht nur ein Werbeslogan, in diesem Fall hat ein Rauchmelder dafür gesorgt, dass der Rauch frühzeitig entdeckt und schlimmeres verhindert wurde.