Seite auswählen

Datum: 1. August 2017 
Alarmzeit: 10:16 Uhr 
Alarmierungsart: Meldeempfänger 
Art: Feuer 1 (F1) 
Einsatzort: Kötterbredde, Menden-Bösperde 
Fahrzeuge: B-Dienst, HLF20-01, DLK23-01, GW-G-01, RTW-01, 03-ELW1-01, 03-HLF20-01, 03-LF20-01 
Weitere Kräfte: LG Bösperde , LZ Wache , Polizei , Rettungsdienst Menden  


Einsatzbericht:

Am Dienstmorgen kam es im Hauswirtschaftsraum eines Einfamilienhauses im Ortsteil Bösperde zu einem Feuer. Die um 10:16 Uhr alarmierte Feuerwehr Menden setzte zwei Trupps unter Atemschutz zur Brandbekämpfung ein. Bevor sie jedoch den Brandraum betraten, installierten die Einsatzkräfte einen sogenannten Rauchvorhang in der Türzarge. Dieser verhindert beim Öffnen der Tür die Ausbreitung des gefährlichen Brandrauches, so konnte der Schaden auf den Brandraum beschränkt werden. Das Feuer war schnell unter Kontrolle, verletzt wurde niemand. Nach etwa eineinhalb Stunden war der Einsatz für die 30 Einsatzkräfte des Löschzuges der Feuerwache, der Löschgruppen Bösperde sowie für die Polizei beendet.

Am Nachmittag sorgte weißer Rauch in einem Aufzug eines Mehrfamilienhauses für eine weitere Alarmierung der Feuerwehr an diesem Dienstag. Glücklicherweise stellte sich schnell heraus, dass es sich um einen Fehlalarm handelte, sodass der Löschzug der Feuerwache und die Löschgruppen Lendringsen schnell wieder einrücken konnten.