Seite auswählen

Datum: 5. Juli 2016 
Alarmzeit: 18:51 Uhr 
Alarmierungsart: Meldeempfänger 
Art: Technische Hilfe 1 (TH1) 
Einsatzort: Provinzialstraße, Menden-Bösperde 
Fahrzeuge: B-Dienst, HLF20-01 (a.D.), RW-01, NEF-01 (a.D.), RTW-01, 03-ELW1-01, 03-LF20-01 
Weitere Kräfte: LG Bösperde , Polizei , Pressestelle FW Menden , Rettungsdienst (überörtlich) , Rettungsdienst Menden , Rüstzug Wache  


Einsatzbericht:

Am Dienstagabend ereignete sich auf der Provinzialstraße, Ecke Pfarrer-Wiggen-Straße in Bösperde, ein Verkehrsunfall. Ein PKW war gegen einen Baum gefahren, eine Person wurde dabei verletzt und musste in ein Krankenhaus transportiert werden.

Die Feuerwehr Menden wurde um 18:51 Uhr alarmiert. Zunächst mussten die Einsatzkräfte davon ausgehen, dass eine Person in dem Fahrzeug eingeklemmt sein würde. Beim Eintreffen an der Einsatzstelle versorgten bereits Ersthelfer den verletzten Fahrer, der noch hinter dem Steuer saß. Das Unfallfahrzeug war augenscheinlich von der Fahrbahn abgekommen, über den Bordstein gefahren und in der Böschung mit einem Baum kollidiert. Während der Rettungsdienst den Patienten versorgte, bereitete die Feuerwehr eine patientenschonende Rettung vor und stellte den Brandschutz sicher. Glücklicherweise konnte der Patient aber nach kurzer Zeit ohne den Einsatz von schwerem Gerät aus seinem Fahrzeug befreit werden. Er wurde für die weitere Behandlung in das Mendener St. Vincenz-Krankenhaus transportiert. Eine Passantin musste an der Unfallstelle betreut werden und wurde ebenfalls vom Rettungsdienst untersucht. Für die Dauer der Rettungsmaßnahmen und der anschließenden Unfallaufnahme durch die Polizei musste die Provinzialstraße für längere Zeit gesperrt werden.

Im Einsatz waren der Rüstzug und der Rettungsdienst der Feuerwache Menden, die Löschgruppen Bösperde der Freiwilligen Feuerwehr, ein Rettungswagen aus Fröndenberg sowie drei Streifenwagen der Polizei.