Seite auswählen

Datum: 27. Oktober 2016 
Alarmzeit: 19:39 Uhr 
Alarmierungsart: Meldeempfänger 
Art: Feuer 1 (F1) 
Einsatzort: Bräukerweg, Menden-Mitte 
Fahrzeuge: B-Dienst, HLF20-01 (a.D.), DLK23-01, NEF-01 (a.D.), RTW-01, 01-ELW1-01, 01-HLF10-01, 01-LF20-01, 01-TLF4000-01 
Weitere Kräfte: LZ Mitte , LZ Wache , Polizei , Pressestelle FW Menden , Rettungsdienst Menden  


Einsatzbericht:

Am Donnerstagabend kam es in einem Wohnhaus am Bräukerweg zu einem Küchenbrand. Die Feuerwehr Menden hatte das Feuer schnell unter Kontrolle. Entgegen der ersten Meldungen kamen keine Personen zu schaden.

Die Feuerwehr Menden wurde um 19:39 Uhr mit dem Stichwort „Zimmerbrand“ zum Bräukerweg alarmiert. Auf der Anfahrt informierte die Kreisleitstelle die Einsatzkräfte per Funk darüber, dass sich noch Personen in dem Gebäude aufhalten könnten. Vor Ort konnte der Einsatzleiter aber schnell Entwarnung geben, die Bewohner des betroffenen Gebäudes hatten dieses bereits verlassen und waren bei Nachbarn untergekommen. Daher setzte die Feuerwehr umgehend einen Trupp unter Atemschutz zur Brandbekämpfung in der verrauchten Wohnung ein. Der Brandherd in der Küche konnte schnell lokalisiert und abgelöscht werden. Um die Wohnung vom Brandrauch zu befreien, wurde ein Lüfter eingesetzt.
Währenddessen kümmerte sich der Rettungsdienst um die Bewohner der Wohnung. Glücklicherweise hatten sie keine Verletzungen davon getragen, sodass eine weitere Behandlung nicht notwendig war.

Für die Dauer des Einsatzes war der Bräukerweg für ca. eine Stunde voll gesperrt.

Im Einsatz befanden sich ca. 30 Einsatzkräfte der Feuer- und Rettungswache Menden, des Löschzuges Menden-Mitte der freiwilligen Feuerwehr und des Rettungsdienstes.

Die Brandursachenermittlung übernimmt nun die Polizei.