Datum: 1. Juni 2017 
Alarmzeit: 16:50 Uhr 
Alarmierungsart: Meldeempfänger, Meldeempfänger & Sirene 
Art: Feuer 1 (F1) 
Fahrzeuge: B-Dienst, HLF20-01, DLK23-01, TLF4000-01, RTW-01, 01-ELW1-01, 01-HLF10-01, 01-LF20-01, 01-MZF-01, 01-TLF4000-01, 03-ELW1-01, 03-HLF20-01, 03-LF20-01, 03-MTF-01 
Weitere Kräfte: HLF Wache , LG Bösperde , LZ Mitte , LZ Wache , Polizei , Pressestelle FW Menden , Sonderfahrzeuge Wache  


Einsatzbericht:

Der erste Einsatz startete mit einem Brand im Gebäude gegen 16:50 Uhr. Beim Eintreffen in der Wunne war die Rauchentwicklung deutlich zu erkennen. Mit schwerem Atemschutz ausgerüstet ging der Angriffstrupp vor und löschte den Brand im Erdgeschoss des Mehrfamilienhauses.

Bereits beim Eintreffen der Wache und des Löschzuges Mitte befanden sich keine Personen mehr im Gebäude. Nachdem der Brand gelöscht und das Gebäude gelüftet war, konnten die Einsatzkräfte wieder abrücken.

Kurz nach dem Brand im Gebäude wurde gegen 17:30Uhr ein Flächenbrand an der Provinzialstaße gemeldet. Neben dem Löschzug Wache und Mitte war bei diesem Einsatz auch eine Meldegruppe aus Bösperde alarmiert. Auf einer Fläche von ca. 30m² gerieten unter anderem alte Reifen in Brand. Anfangs wurde der Brand mit Löschwasser abgelöscht, zur Verstärkung der Löschwirkung wurde im Anschluss Löschschaum eingesetzt.

Beide Einsätze konnten zügig abgearbeitet werden. Aufgrund des hohen Verkehrsaufkommens an der Provinzialstaße, musste diese für eine halbe Stunde gesperrt werden.