Seite auswählen

Am vergangenen Wochenende fanden die Hemeraner Sicherheitstage zum 6. Mal im Sauerlandpark statt. Auch der Löschzug Süd der Feuerwehr Menden war mit dem AB V-Dekon, dem Dekontaminationsfahrzeug für Liegend-Patienten, vor Ort.

Eine der angenommenen Lagen war beispielsweise ein missglückter Ladevorgang einer Spedition. Dabei wurden 20 Personen mit Acrylnitril kontaminiert und verletzt. Mit Hilfe der Malteser, des ASB und mehrerer Ärzte wurden zunächst erste Sichtungen durchgeführt. Im weiteren Verlauf, nachdem die Verletzten die Erstversorgung durchliefen, begann die Dekontamination. Die Hemeraner Kameraden unterstützten dabei den Löschzug Süd mit dem Dekontaminationsfahrzeug für die gehfähigen Patienten.

Besonderheit an dieser Übung war allerdings, dass zwei Beobachter der Bezirksregierung Vorort waren um die Übung zu beurteilen. Trotz der Unterbesetzung an diesem Wochenende hat die Zusammenarbeit sehr gut und reibungslos funktioniert.