Seite auswählen

 Am vergangenen Freitag, 22.06.2018 absolvierte die Jugendfeuerwehr Menden unter der Leitung ihres Jugendfeuerwehrwartes Marco Borzi eine Großübung bei der Firma Bodycote in Menden.

Die ca. 40 Jugendlichen, 10 Jugendgruppenleiter und weitere Helfer rückten mit insgesamt vier Großfahrzeugen, der Drehleiter mit Korb und weiteren kleineren Transportfahrzeugen zu der angenommen Lage eines Großbrandes aus. Unter den freudigen und vor allem stolzen Augen ihrer Eltern zeigten die Jugendlichen, was sie in ihrer Ausbildung bei der Jugendfeuerwehr alles erlernt und eingeübt haben. So konnte die Übungspuppe schnell gerettet und das Feuer (in Form einer Blitzleuchte) sicher und zügig gelöscht werden.

Die Jugendfeuerwehr Menden bildet ihre Jugendlichen in drei Gruppen – je nach Erfahrungsstufe bzw. Eintrittszeit – aus und übt dabei regelmäßig sowohl auf dem Hof der Feuer- und Rettungswache als auch an verschiedenen Übungsobjekten. Damit die Gruppen auch mal zusammenarbeiten können, veranstaltet die Jugendfeuerwehr seit diesem Jahr monatliche Großübungen. Dieses Mal wurde zusätzlich die Jugendflamme der Stufe 1 – ein Leistungsabzeichen nach dem Grundlehrgang – an 18 Jugendliche überreicht. Auch der Förderverein der Jugendfeuerwehr Menden nutzte die Gelegenheit mit den Eltern ins Gespräch zu kommen und seine Arbeit vorzustellen. Gleichzeitig versorgte er die Anwesenden mit Getränken und Würstchen vom Grill.

An dieser Stelle möchte sich die Jugendfeuerwehr Menden nochmals ganz herzlich bei der Firma Bodycote für die Bereitstellung der Übungsmöglichkeit bedanken.