Datum: 23. Februar 2020 um 9:48
Alarmierungsart: Meldeempfänger
Einsatzart: Technische Hilfe 0 (TH0)
Einsatzort: Stadtgebiet
Einheiten und Fahrzeuge:


Einsatzbericht:

Nach „Sabine“ und „Victoria“ fegte am vergangenen Sonntag das dritte Sturmtief innerhalb von nur 14 Tagen über die Hönnestadt. Zwischen 10 Uhr und 23 Uhr alarmierte die Kreisleitstelle die Mendener Einsatzkräfte zu insgesamt 16 Einsätzen. In den meisten Fällen konnten die Einsätze durch die Feuerwache abgewickelt werden, zweimal mussten Einheiten der Freiwilligen Feuerwehr ausrücken.

Neben umgestürzten Bäumen und einem Gerüst, welches drohte umzustürzen, sorgte der Starkregen für vollgelaufene Keller und überflutete Straßen. In Bösperde drohte ein Bach über die Ufer zu treten, hier kam der Baubetriebshof zum Einsatz, um ein verstopftes Schmutzfanggitter mit einem Bagger zu reinigen.