Datum: 17. Oktober 2020 
Alarmzeit: 18:43 Uhr 
Alarmierungsart: Meldeempfänger 
Dauer: 8 Stunden 32 Minuten 
Art: Feuer 3 (F3) 
Einsatzort: Osemundstraße, Neuenrade 
Fahrzeuge: 02-ELW1-01 , 02-HLF20-01 , 02-MTF-01 , 03-LF20KatS-01 , 03-MTF-02  
Einheiten: LG Halingen, LG Lendringsen 


Einsatzbericht:

Am Samstagnachmittag, gegen 16:40 Uhr, kam es in einem Galvanikbetrieb in Neuenrade zu einem Großbrand. Eine Halle des Betriebes stand in Vollbrand, teilweise stürzte die Dachkonstruktion ein.

Um 18:45 Uhr wurde auch die Feuerwehr Menden zur überörtlichen Hilfe alarmiert. 26 Einsatzkräfte mit fünf Fahrzeugen machten sich kurze Zeit später auf den Weg nach Neuenrade und sammelten sich zunächst mit weiteren Einheiten auf dem Parkplatz eines Baumarktes.

Später übernahmen die Mendener den Einsatzabschnitt „Nord“, hier galt es unter anderem einen Hallenkomplex zu entrauchen, der nicht unmittelbar vom Feuer betroffen war. Hierzu wurden insgesamt vier Lüfter eingesetzt und mehrere Abluftöffnungen geschaffen. Ein Löschfahrzeug sorgte außerdem für die Löschwasserversorgung eines Gelenkmastes, der zur Brandbekämpfung eingesetzt wurde.

Der Einsatzleitwagen, die zwei Löschfahrzeuge und zwei Mannschaftstransportfahrzeuge konnten den Einsatz in Neuenrade um 02:30 Uhr beenden und machten sich auf den Heimweg nach Menden.

 

Zu weiteren Einsatzdetails kann die Feuerwehr Menden keine Auskunft geben.
Pressemitteilung der Polizei