Datum: 12. November 2020 
Alarmzeit: 19:23 Uhr 
Alarmierungsart: Meldeempfänger 
Art: Feuer 1 (F1) 
Einsatzort: Holzener Straße, Menden 
Mannschaftsstärke: 23 
Fahrzeuge: B-Dienst , HLF20-01 , DLK23-01 , RTW-01 , 03-ELW1-01 , 03-HLF20-01 , 03-LF20-01 , 03-MTF-01  
Einheiten: Einsatzführungsdienst, Hauptamtliche Wache, LG Bösperde, Pressestelle FW Menden, Rettungsdienst Menden 
Weitere Kräfte: Polizei, Pressestelle FW Menden 


Einsatzbericht:

Die Einheiten der hauptamtlichen Wache und der Löschgruppen Bösperde wurden am heutigen Abend gegen 19:30 Uhr zu einem Brand auf dem Flachdach eines Betriebsgebäudes an der Holzener Straße gerufen. Das Feuer hatte bereits auf das Dach des angebauten Wohnhauses übergegriffen. Anwohner unternahmen mit einem Feuerlöscher erste Löschversuche. Die Kameraden gingen auf das Flachdach vor und öffneten das Dach des Wohngebäudes, um nach weiteren Glutnestern zu suchen.

Mit einer Rettungssäge wurde das Dach teilweise geöffnet, die Wärmebildkamera zeigte keine erhöhten Werte, auch im Innenbereich des Wohngebäudes gab es keine Erkenntnisse, sodass die 25 Einsatzkräfte nach ca. einer Stunde den Einsatzort an den Eigentümer übergeben konnten. Verletzt wurde niemand. Die Holzener Straße war für die Dauer des Einsatzes komplett gesperrt, zu größeren Rückstaus kam es aber glücklicherweise nicht.

Zur Brandursache und Schadenhöhe kann die Feuerwehr keine Angaben machen.