Seite auswählen

Datum: 1. Juli 2018 
Alarmzeit: 14:43 Uhr 
Alarmierungsart: Meldeempfänger 
Art: Feuer Wald/Fläche 1 
Einsatzort: Bundesstraße 7, Brockhausen 
Fahrzeuge: B-Dienst, HLF20-01, TLF4000-01, 03-ELW1-01, 03-HLF20-01, 03-LF20-01, 03-MLF-01, 03-MTF-01 a.D. 
Weitere Kräfte: HLF Wache , LG Bösperde , LG Schwitten , TLF Wald  


Einsatzbericht:

Ein gemeldeter Flächenbrand im Ortsteil Brockhausen rief am Sonntagnachmittag die Feuerwehr Menden auf den Plan. Auf einem Feld unmittelbar an der B7 sollte es brennen, so die erste Meldung. Nach dem Eintreffen stellten die Einsatzkräfte schnell fest, dass sich der Brand auf 10m² Wiese und Unterholz beschränkte, Anwohner hatten mit einem Gartenschlauch bereits erste Löschversuche unternommen. Die Feuerwehr setzte ein Strahlrohr ein und konnte so den Flammen schnell den Gar aus machen.
Im Einsatz befanden sich die Feuerwache sowie die Löschgruppen Schwitten und Bösperde der Freiwilligen Feuerwehr.

Bereits am Freitag kam es zu zwei Vegetationsbränden: An der Westtangente brannte eine Hecke und an einem Supermarkt in Lendringsen ein Gebüsch. Hilfsbereite Bürger konnte beide Brände noch vor Eintreffen der Feuerwehr ablöschen. Die Einsatzkräfte kontrollierten die Einsatzstellen und führten gegebenenfalls noch Nachlöscharbeiten durch.

Das trockene Klima der letzten Tage, welches voraussichtlich auch noch einige Tage anhält, begünstigt derartige Vegetationsbrände. Die Feuerwehr Menden bittet daher um Achtsamkeit, denn häufig sind die Ursachen auf menschliches Fehlverhalten zurückzuführen. Schon eine weggeschnippte Zigarettenkippe oder eine achtlos weggeworfene Glasflasche können verheerende Folgen haben. Auf der folgenden Seite haben wir ein paar Verhaltensregeln aufgestellt:
https://ff-menden.de/buerger-ecke/wald-und-flaechenbraende/