Datum: 28. März 2020 
Alarmzeit: 11:06 Uhr 
Alarmierungsart: Meldeempfänger 
Art: Feuer 1 (F1)  
Einsatzort: In den Hesserlen, Halingen 
Fahrzeuge: B-Dienst , HLF20-01 , DLK23-01 , RTW-01 , 03-ELW1-01 , 03-HLF20-01 (a.D.) , 03-LF20-01 , 03-LF20KatS-01 , 03-MTF-02 , 03-MTF-03  
Einheiten: Einsatzführungsdienst, Hauptamtliche Wache, LG Bösperde, LG Halingen, Pressestelle FW Menden, Rettungsdienst Menden 
Weitere Kräfte: Polizei 


Einsatzbericht:

Um 11 Uhr musste die Feuerwehr Menden nach Halingen ausrücken, Grund war ein gemeldeter Kaminbrand in einem Wohnhaus. Tatsächlich war beim Eintreffen die betroffene Wohnung verraucht, die Bewohner hatten sich bereits ins Freie gerettet.

Ein Trupp unter Atemschutz kontrollierte die Wohnung und den Kamin, unter anderem mit einer Wärmebildkamera. Eine ungewöhnliche Erwärmung des Kaminzuges konnte nicht festgestellt werden. Zur Vorsicht wurde das brennende Feuerholz aus dem Kamin entfernt und im Freien abgelöscht, des Weiteren kehrten die Einsatzkräfte den Kaminzug. Mit einem Lüfter konnte die Wohnung zügig entraucht werden.
Für weitere Maßnahmen übernahm der Schornsteinfeger die Einsatzstelle.

Im Einsatz befanden sich die Einheiten Halingen, Bösperde und die hauptamtliche Wache sowie die Polizei.