Seite auswählen

Sieben Spielmannszüge und zwei Musikzüge der Feuerwehren im Märkischen Kreis zeigten beim 35. Treffen der musiktreibenden Züge ihr Können. Die Schützenhalle HBL in Bösperde war am Sonntag sehr gut besucht.

Viel auf die Ohren gab es am Sonntag im Mendener Norden. Der Spielmannszug der Löschgruppen Bösperde hatte, als diesjähriger Ausrichter, zum Treffen der musiktreibenden Züge aus dem gesamten Märkischen Kreis geladen. Trotz des guten Wetters war die Schützenhalle an der Bösperder Bahnhofstraße von Beginn an gut gefüllt. Die zahlreichen Besucher verfolgten das abwechslungsreiche Programm, so waren von Klassikern wie “Preußens Gloria” bis zu einer aktuellen Ballade mit Gesang viele verschiedene Musikstücke zu hören. Jeder Musikzug hatte im Laufe des Tages die Gelegenheit sich selbst mit seiner Musik zu präsentieren. Aber auch gemeinsam traten alle Spielmanns- und Musikzüge, unter der Leitung von Kreisstabsführer Andreas Paschen, auf.

Neben den Spielmannszügen Lüdenscheid, Drüpplingsen, Plettenberg, Hemer, Kierspe und den Musikzügen Plettenberg und Langenholthausen, waren selbstverständlich auch die beiden Mendener Spielmannszüge aktiv. Die Feuerwehr Menden verfügt über zwei Spielmannszüge: Den Spielmannszug Menden-Mitte und den Spielmannszug der Löschgruppen Bösperde.

Bilder: Frank Saul und Feuerwehr Menden