Seite auswählen

Nicht jedem gelingt es in einer Notfallsituation Angaben zum Gesundheitszustand und anderen wichtigen Details zu machen. Auch kann es sein, dass in einer solchen Streß-Situation ein wichtiges Detail vergessen wird, ganz abgesehen von einer Ohnmacht oder Bewusstlosigkeit.

Die kleine, praktische Notfalldose gibt wichtige Informationen schnell und unkompliziert an den Rettungsdienst oder andere Helfer weiter. Immer mehr Menschen haben zu Hause einen Notfallausweis, Notfallpass, einen Notfallordner usw. Nur ist es für die Retter meist unmöglich herauszufinden, wir diese Daten gerade aufbewahrt werden.

Die Notfalldose ist hierfür die Lösung. Alle Daten werden auf einem Infoblatt notiert und in der Dose in die Kühlschranktür gestellt.

Wichtig hierbei: Die Aufkleber, die Sie mit der Dose zusammen erhalten. Einer muss an die Innenseite ihrer Wohnungstür, der andere auf den Kühlschrank. „In einem Notfall gehen wir ja nicht automatisch an den Kühlschrank, sondern kümmern uns um den Patienten“, so Axel Stüken von der Feuerwehr Menden.

Daher ist der Hinweis an die Rettungsdienste aber auch an die Pflegedienste so immens wichtig.

Das DRK Menden sowie der Rotary Club Menden haben diese Aktion in Menden ins Leben gerufen und umgesetzt. In enger Zusammenarbeit mit den Hausärzten, Apotheken und dem Krankenhaus, aber auch mit Pflegediensten und Notaren werden diese Dosen kostenlos an alle interessierten Mendener Bürger verteilt.

Besonders wichtig ist Dose natürlich für Leute mit gesundheitlichen Problemen, die alleine leben.