Löschzug Überörtlich

Unwetter, Waldbrand oder Großbrand – Was haben alle diese Einsätze der Feuerwehr gemeinsam?

In der Regel wird bei solchen Einsätzen eine Vielzahl an Personal und Material benötigt, dauern die Einsätze dann noch Stunden oder gar Tage muss das Personal regelmäßig ausgetauscht werden, damit es sich erholen kann. Nicht selten stößt die örtlich zuständige Feuerwehr dann schnell an ihre Grenzen.

Nach einigen großen Waldbränden im Märkischen Kreis, fragte der Kreisbrandmeister im Jahr 2020 an, ob die Feuerwehr Menden zukünftig einen ad hoc Löschzug zur überörtlichen Hilfeleistung stellen könne. Dieser würde primär im Märkischen Kreis zum Einsatz kommen, in Ausnahmefällen könne er aber auch außerhalb der Kreisgrenzen eingesetzt werden.

Nach einiger Planung und Vorbereitung konnte dann zu Beginn des Jahres 2021 die Alarmierungsschleife „Löschzug Überörtlich“ scharf geschaltet werden. Bereits im ersten Jahr kam er mehrfach zum Einsatz und konnte in benachbarten Städten Hilfe leisten, z.B. nach Starkregenereignissen in Fröndenberg, Altena sowie Balve oder während eines ABC-Großeinsatzes in Iserlohn.

 

Zusammensetzung & Personal:

Der Löschzug setzt sich im Regelfall aus einem Einsatzleitwagen 1, einem Löschgruppenfahrzeug 20, einem Löschgruppenfahrzeug Katastrophenschutz sowie einem Gerätewagen Logistik (zur Zeit noch ein MTF) zusammen. Bei besonderen Anforderungen kann die Fahrzeugzusammensetzung aber auch geändert und/oder erweitert werden.

Das Personal des Löschzugs setzt sich aus fast allen Einheiten der Feuerwehr Menden zusammen. Hierbei wurde darauf geachtet, dass alle Sonderfunktionen ausreichend vertreten sind. Dazu zählen z.B. Führungskräfte, Atemschutzgeräteträger, Kettensägenführer oder Experten für die Information und Kommunikation. Wird der LZ alarmiert, sammeln sich alle Fahrzeuge und Einsatzkräfte zunächst an der Feuer- und Rettungswache, hier wird das Personal final zusammengestellt und ggf. werden besondere Einsatzmaterialien verladen. ‘
20 bis 30 Minuten nach der Alarmierung kann die Einheit zum Einsatzort abrücken.

 

Standardfahrzeuge des LZ Überörtlich:

 

ELW Süd

LF20

  • Standort: Lendringsen
  • Aufbau: Schlingmann
  • Baujahr: 2008

LF20 KatS

  • Standort: Halingen
  • Aufbau: Schlingmann
  • Baujahr: 2018

MTF