Heute wurde der Hauptbrandmeister Walter Heße in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Dazu wurde er mit historischen Feuerwehrfahrzeugen von Zuhause abgeholt und ein letztes Mal, auch begleitet durch den Löschzug der Feuer- und Rettungswache zur “seiner Feuerwache” begleitet. Nach einem gemeinsamen Frühstück mit den Kolleg*innen wurde Walter durch den Leiter der FuRW, Wolfram Semrau sowie dessen Stellvertreter Frank Wyczisk, offiziell in den Ruhestand verabschiedet.

Walter Heße trat, als gelernter KFZ Meister, 1991 in den Dienst der Feuerwehr ein und absolvierte seine Grundausbildung. In den folgenden Jahren bildete er sich konsequent weiter und konnte somit im Jahr 2002 als Gruppenführer die Wachabteilungsleitung der Wachabteilung 2 und anschließend der Wachabteilung 3 übernehmen.

Walter übernahm 2019 als Sachbearbeiter KFZ- Wesen Verantwortung für den Fuhrpark der Feuerwehr Menden. Seine phänomenalen Fachkenntnisse in allen Fragen der Fahrzeug- und Gerätetechnik machten ihn zum gefragten Ansprechpartner bei Allerlei technischen Problemen. Neben den unzähligen Einsätzen und Erlebnissen in seiner Dienstzeit, ist Walter immer eins geblieben: Mensch.

Somit geht mit Walter ein Urgestein der Feuerwache Menden in den Ruhestand, der bei allen Kolleg*innen durch seine enorme Kollegialität, seine Bescheidenheit und sein immenses Fachwissen hoch geschätzt war.

Danke Walter, für die vielen Jahre der tollen Zusammenarbeit – wir sehen uns 😉