Nach der pandemiebedingten Zwangspause konnte in diesem Jahr erstmal wieder ein Herbstfest stattfinden. Zahlreiche Kameraden folgten der Einladung unserer Wehrführung, kamen in die Hubertushalle und erlebten hier einen tollen Abend mit gutem Essen, Livemusik und, endlich wieder, gemütlichem Beisammensein und guten Gesprächen.

“Wir wollen an diesem Abend einiges nachholen, was in den letzten Jahren einfach nicht möglich war”, sagte Christian Bongard und blickte voller Freude auf die angetretenen Kameraden vor den “neuen” Fahrzeugen. “Die Fahrzeuge hier zu präsentieren, die in den letzten Jahren angeschafft aber nicht richtig übergeben werden konnten, ist nur ein Teil davon”, erzählt Bongard und reiht sich sogleich bei seinen Kameraden für ein Gruppenbild ein.

Anschließend ging es in der Halle weiter. Michael Bals, Leiter der Kinderfeuerwehr, konnte zunächst “seinen” Kindern die erste Auszeichnung ihres noch jungen Feuerwehrlebens überreichen. Mit der Kinderflamme haben die jüngsten Kameraden und Kameradinnen gezeigt, was Sie bisher alles gelernt haben.

Marco Borzi als Leiter der Jugendfeuerwehr wurde anschließend vom Förderverein der Jugendfeuerwehr überrascht, die anlässlich ihres 30 jährigen Jubiläums ein Geschenk in Form einer Playmobilfigur der JF Menden mitbrachten. Georg Bode als Vorsitzender betonte in seinem Grußwort die sehr gute Zusammenarbeit und wünschte sich, dies möge auch in den kommenden Jahren so sein.

Anschließend musste er mit einem lachenden und einem weinenden Auge Julia May und Daniel Schelte als seine Stellvertreter gehen lassen. Beide haben über Jahre viel für die Jugendfeuerwehr getan und treten nun aus privaten Gründen ein wenig kürzer. Nils Lummer und Alexander Bode übernehmen diese Positionen. Wir wünschen ein glückliches Händchen und viel Erfolg bei den Aufgaben.

Anschließend folgten zahlreiche Ehrungen für jahrzehntelange Zugehörigkeit. Beginnend mit dem Spielmannszug konnten folgende Kameraden geehrt werden:

  • Thomas Wollmeiner für 25 Jahre
  • Andreas Paschen für 40 Jahre
  • Achim Ziegenhirt und Gisbert Even für 50 Jahre

In der Führung des Spielmannszug Bösperde ergab sich ein Wechsel. Thomas Kemper übergab das Amt des Zugführers an Peter Klatte, Stellvertreter ist zukünftig Manfred Spener.
Neu in die Spielmannszüge aufgenommen wurden Cedrik Paschen, Annika Wiesemann und Lea-Marie Vallenberg in Mitte sowie Philipp Schäfer in Bösperde.

Nun folgten die Ehrungen aus den letzten Jahren für die langjährige Zugehörigkeit zur Wehr.

  • 25 Jahre: Udo Brenzel, Jens Jortzick, Peter Rehbein, Ralf Schade, Guido Kupka und Andreas Krause
  • 35 Jahre: Peter Bartmann, Jürgen Zentis, Olaf Kirstein, Karsten Simon, Ralf Nölken, Dirk Schmale, Ralf Schmale, Stefan Pingel, Achim Krämer, Helge Bennigsen, Thorsten Haese, René Hellmund, Markus Lipsch, Thorsten Brüne, Lars Sauer und Christian Bongard.

Aus anderen Wehren zu uns übergetreten sind OFM Lucas Petri und UBM Udo Schillings-Mazanke in Lendringsen und BI Mario Alexander Kokenkemper in Oesbern.

Auch einige neue Gesichter in unserer Feuerwehr und Übertritte aus der Jugendfeuerwehr wurden vorgestellt: Carla Ollier, Celina Busch, Johannes Bongard, Jonas Dotor Schupp,  Robin Ertl, Marius Kusnier und Christopher Smith werden zukünftig unsere Einsatzabteilung verstärken und ab dem kommenden Jahr in den Grundlehrgang starten.

Folgende Beförderungen konnten an diesem Abend ausgesprochen werden:

Beförderung zur Feuerwehrfrau und Feuerwehrmann:
Christian Klerx, Fabian Manz, André van Kronenberg, Vincent Strotkötter, Friedrich Bartmann, Henrik Bartmann, Bastian Sommer.

Beförderung zum Oberfeuerwehrmann:
Kasper Pohl, Julian Zentis, Tobias Taday, André Günnewicht, Maximilian Bode, Anton Gorzinski, Ahmadreza Ghahremani.

Beförderung zum Hauptfeuerwehrmann:
Christian Manger, Alexander Zentis, Andreas Schürmann.

Beförderung zum Unterbrandmeister:
David Berg, Kristiaan Waumans.

Beförderung zum Brandmeister:
Domink Zerbs, Simon Schmitt.

Beförderung zur Hauptbrandmeisterin und Hauptbrandmeister:
Stefanie Krämer, Marco Schäfer.

Herzlichen Glückwunsch allen beförderten, wir freuen uns auf weiter viele Jahre mit euch für die Bürger und Bürgerinnen der Stadt Menden.

Bevor es nun zum gemütlichen Teil überging wurden noch drei Kameraden nach vorne gebeten.

Peter Bartmann hatte, auf eigenen Wunsch, die Führung der Löschgruppe Schwitten bereits zum 01.05.2022 niedergelegt. Er hat die Löschgruppe nicht nur in Übung ein Einsatz geführt sondern auch nach aussen vertreten. Vielen Dank für deinen Einsatz. Schön, dass du uns noch lange als aktiver Kamerad erhalten bleibst.

Abschließend wurden nun noch Franz Vogt (Löschgruppe Oesbern) und Manfred Skowronski (Löschgruppe Halingen) aus dem aktiven Dienst verabschiedet und in der Ehrenabteilung aufgenommen. Beide haben lange Jahre ihren Dienst in der Feuerwehr Menden erfüllt. Der Dank gilt natürlich wie immer nicht nur den Beiden, sondern auch den Ehefrauen, de viele Stunde auf Beide verzichten mussten. Wir wünschen euch für die Zeit in der Ehrenabteilung gute Gespräche, viele Anekdoten und eine tolle Zeit.

Nachdem offiziellen Teil der Veranstaltung ging es nun zum gemütlichen Teil über. Hier hatte die Band Refresh die richtigen Stücke mitgebracht und so wurde bis spät in die Nacht getanzt und gefeiert.