Datum: 15. Dezember 2019 
Alarmzeit: 0:04 Uhr 
Alarmierungsart: Meldeempfänger 
Art: Feuer 0 (F0) 
Einsatzort: An der Sägemühle, Mitte 
Fahrzeuge: HLF20-01 , RTW-01 , RTW-02  
Einheiten: Hauptamtliche Wache, Rettungsdienst Menden 
Weitere Kräfte: Polizei 


Einsatzbericht:

Zur Kontrolle eines bereits gelöschten Brandes wurden die Einsatzkräfte der Feuer- und Rettungswache in der Nacht von Samstag auf Sonntag in die Straße “An der Sägemühle” gerufen. Vor Ort stellte sich heraus, dass Teile eines Zimmers in Brand geraten war. Glücklicherweise wurden die Bewohner rechtzeitig wach und konnten das Feuer löschen. Dabei zogen sich beide Rauchvergiftungen zu und wurden daher durch den Rettungsdienst zur Untersuchung und Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Die Feuerwehr kontrollierte das stark in Mitleidenschaft gezogene Zimmer noch einmal gründlich auf verbliebene Glutnester, musste ansonsten aber nicht mehr tätig werden. Im Einsatz waren neben einem Löschfahrzeug auch zwei Rettungswagen und die Polizei.

Die Feuerwehr Menden empfiehlt nur dann eigene Löschversuche durchzuführen, wenn dies ohne Eigengefährdung möglich ist. Bei fortgeschrittenen Bränden sollte daher sofort ein Notruf über die 112 abgesetzt werden. Zur frühzeitigen Warnung vor Bränden sollten die Wohnräume mit Rauchmeldern ausgestattet werden.