Seite auswählen

Datum: 28. Juli 2016 
Alarmzeit: 18:43 Uhr 
Alarmierungsart: Meldeempfänger & Sirene 
Art: Übungseinsatz 
Einsatzort: Mühlenbergstraße, Menden-Bösperde 
Fahrzeuge: 03-ELW1-01, 03-HLF20-01, 03-LF10-01, 03-LF20-01, 03-MLF-01, 03-MTF-01 a.D., 03-MTF-02 
Weitere Kräfte: LG Bösperde , LG Halingen , LG Schwitten , Pressestelle FW Menden  


Einsatzbericht:

Bei einer Alarmübung bei der Firma GEFI in Menden-Bösperde wurden am heutigen Abend drei Personen vermisst. Weiterhin musste an zwei verschiedenen Stellen in der Firma eine Brandbekämpfung durchgeführt werden. Die Menschenrettung wurde durch mehrere Atemschutztrupps in Angriff genommen. So konnten die Personen schnell gefunden und ins Freie gebracht werden. Zeitgleich wurde die Brandbekämpfung eingeleitet, so dass bereits nach kurzer Zeit “Feuer aus” gemeldet werden konnte. Primäres Ziel der Alarmübung war, die Einsatzverfügbarkeit der freiwilligen Kräfte in der Ferienzeit zu überprüfen. Weiterhin ist der Löschzug Nord seit einiger Zeit mit den neuen Digitalfunkgeräten ausgestattet. Hier wurde die Trennung in einzelne Gruppen beübt, die im Einsatz oftmals die Kommunikation sehr erleichtert. Die Zugführung um Patrick Schulte zeigte sich mit dem Ergebnis zufrieden. Wir bedanken uns bei Firma Gebrüder Filthaut für die Unterstützung.