Datum: 3. Juni 2020 
Alarmzeit: 20:00 Uhr 
Alarmierungsart: Meldeempfänger 
Art: Technische Hilfe 1 (TH1) 
Einsatzort: Walzweg, Lendringsen 
Fahrzeuge: B-Dienst , HLF20-01 , GW-ÖL-01 , 01-ELW1-01 , 01-HLF10-01 , 01-MZF-01 , 01-TLF4000-01 , 02-ELW1-01 , 02-HLF20-01  
Einheiten: Einsatzführungsdienst, Hauptamtliche Wache, LG Lendringsen, LZ Mitte, Pressestelle FW Menden 
Weitere Kräfte: Polizei, Untere Wasserbehörde 


Einsatzbericht:

Eine Gewässervernreinigung auf der Hönne im Bereich des Walzweges in Lendringsen sorgte am Mittwochabend für besorgte Anrufe bei der Kreisleitstelle. Die daraufhin entsandten Einsatzkräfte der Wache konnten dies bestätigen, allerdings keine Quelle der Verschmutzung im Nahbereich ausmachen. Aus diesem Grund wurde kurze Zeit später auch die Freiwillige Feuerwehr zur Unterstützung alarmiert.

Der Löschzug Mitte setzte im Bereich der Battenfeldswiese eine Ölsperre in die Hönne, um die Ausbreitung der unbekannten Flüßigkeit einzudämmen. Währenddessen begaben sich Polizei, Einsatzführungsdienst sowie Kräfte der Löschgruppen Lendringsen flussaufwärts auf die Suche nach dem Ursprung. In Oberrödinghausen konnte schließlich ein Bereich eingegrenzt und schlussendlich ein Einlauf, der von einem Firmengelände kommt, als Herd der Verunreinigung ausgemacht werden. Der Einlauf wurde mittels Aktiv-Ölsperren gesichert. Im Anschluss übergab die Feuerwehr den Einsatz an die Untere Wasserbehörde.