Seite auswählen

Datum: 6. Oktober 2015 
Alarmzeit: 18:13 Uhr 
Alarmierungsart: Meldeempfänger & Sirene 
Art: Brandeinsatz 
Einsatzort: Mendener Straße, Menden-Lendringsen 
Fahrzeuge: B-Dienst, HLF20-01 (a.D.), DLK23-01, NEF-01 (a.D.), RTW-01, 02-ELW1-01, 02-LF10-01, 02-LF20-01, 02-LF20-01 a.D., 02-MLF-01, 02-MTF-02 
Weitere Kräfte: LG Lendringsen , LG Oesbern , LZ Wache , Polizei , Pressestelle FW Menden , Rettungsdienst Menden  


Einsatzbericht:

Bewohner eines Mehrfamilienhauses an der Mendener Straße bemerkten am Dienstagabend gegen 18:15 Uhr eine Rauchentwicklung in ihrem Wohnhaus und setzten daraufhin einen Notruf ab. Zunächst war unklar, ob sich noch Personen im Gebäude befinden, daher alarmierte die Kreisleitstelle umgehend den Löschzug der Feuerwache Menden, den Löschzug Süd der freiwilligen Feuerwehr sowie den Rettungsdienst.

Vor Ort wurde die Quelle der Rauchentwicklung hinter einer verschlossenen Wohnungstür ausgemacht, gewaltsam musste diese durch die Feuerwehr geöffnet werden. Eine zügige Durchsuchung der Wohnung ergab, dass sich hier keine Personen mehr befanden. Allerdings retteten die Einsatzkräfte eine Katze aus der völlig verqualmten Wohnung, welche zur Betreuung an einen Nachbarn übergeben wurde. Angebranntes Essen stellte sich letzten Endes als Ursache für den Rauch heraus. Die Töpfe mit den Essensresten wurden ins Freie gebracht und die Wohnung mittels eines Lüfters vom Rauch befreit. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.